Praxis für Logopädie

Gesa Meyer-Brüna: Ihre Praxis für Logopädie

Logopädie - das heißt am Leben teilhaben zu können.

Logopädie – das heißt am Leben teilhaben zu können.

Längst ist Logopädie Teil der medizinischen Grundversorgung. Früher als Spracherziehung bekannt, ist die Logopädie heute moderne Medizin, die gerade Beeinträchtigungen im Bereich

  • Sprechen
  • Sprache
  • Stimme
  • Schlucken und
  • Hören

behandelt. Wir Logopäden sprechen von krankheitsbedingten Kommunikationsstörungen. Darüber hinaus wird Logopädie auch im präventiven Bereich der Kommunikation eingesetzt. Hintergrund der Behandlung ist, dass der Patient eine befriedigende Kommunikationsfähigkeit erreichen soll. Bei Kindern kann dies besonders wichtig sein im Kindergarten oder in der Schule, bei Erwachsenen ist es die Wiedererlangung der Berufsfähigkeit und die Integration in das Arbeitsleben. In unseren Praxen möchten wir auch Ihnen mit unserem kompetenten Team helfen, wieder Teil der Gesellschaft mit allen kommunikativen Umgangsformen zu sein.

Selbstständigkeit im Alltag

In die Logopädie bzw. in die logopädische Arbeit binden unsere ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem auch Angehörige sowie Eltern mit ein. Gerade sie sind für Erwachsene und vor allem für Kinder mit Sprachstörungen, Stimmbeeinträchtigungen oder Hörstörungen ein wichtiger Bezugspunkt, der in die Arbeit eingebunden werden sollte. Darüber hinaus betrachten wir die gesamte Lebenssituation unserer großen und kleinen Patienten, um ein ganzheitliches, positives Lebensgefühl schaffen zu können. Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag sind sowohl in der Logopädie wie in der Ergotherapie unsere Hauptziele.

Wenn Sie Fragen zur Verordnung, zum Rezept oder zur Abrechnung mit der Krankenkasse oder eventuellen Zuschüssen haben, sprechen Sie uns gerne an. Natürlich können wir hier in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt helfen.

Am einfachsten ist es, Sie rufen in einer unserer Praxen bei Ihnen im Wohnort oder in der Nähe an und nehmen Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf.